Silvester nachhaltig feiern


Aufgrund der aktuellen Pandemielage fällt die diesjährige Silvesterparty für viele erneut etwas kleiner aus. Kein stundenlanges Anstehen vor dem Lieblingsclub, ausufernde Hausparties oder Böller-Slalom durch die Innenstadt. Mit dem Feuerwerksverbot ist damit auch schon ein erster Schritt in Richtung Tier- und Umweltschutz getan. Wie du den Jahreswechsel noch nachhaltiger gestalten und Silvester nachhaltig feiern kannst, verraten wir dir in diesem Artikel!

So kannst du den Jahreswechsel nachhaltig gestalten

So schön die bunten Lichter am Himmel auch sind, mit der wir das neue Jahr begrüßen - für die Umwelt tun Feuerwerkskörper, Raketen und Böller leider nichts Gutes. Berechnungen zufolge sind das rund 2.050 Tonnen Feinstaub, die am 31. Dezember jedes Jahr in die Luft geballert werden und zur hohen Feinstaubbelastung in Innenstädten beitragen. Dieser Feinstaub schadet nicht nur unserer Gesundheit, sondern belastet auch das Klima. Außerdem sind die lauten Knallgeräusche eine große Belastung für viele Wild- und Haustiere. Doch auch Menschen, mit traumatischen Erlebnissen, wie zum Beispiel Kriegsflüchtlinge leiden an diesem Tag des Jahres ganz besonders. Mehr zu dem Thema, weshalb wir die Feuerwerkstradition generell überdenken sollten, erfahrt ihr übrigens in unserem Artikel aus dem letzten Jahr.
Feuerwerk

Silvester ohne Feuerwerk - was sind die Alternativen?

Dass es nicht immer Böller und Raketen sein müssen, mit denen wir das neue Jahr begrüßen, beweisen wir dir mit diesem Feuerwerk Ersatz:
  • Mit Konfetti lässt es sich ganz wunderbar ins neue Jahr starten. Am besten nimmst du dafür einfach etwas Altpapier und einen Locher und stellst so dein eigenes umweltfreundliches Konfetti her. Noch besser aber ist Saatgut Konfetti, mit dem du im Handumdrehen neuen Wildblumen und Pflanzen beim Wachsen hilfst.
  • Falls du nicht auf die wundervollen Lichter, die ein Feuerwerk mit sich bringt, verzichten möchtest, haben wir hier auch ein paar wunderbare Tipps für dich. Verteile im Haus doch einfach Windlichter in bunten Gläsern und Fackeln im Garten. Auch ein Lagerfeuer, eine Feuertonne, ein sogenanntes Schwedenfeuer oder eine Feuerschale verbreiten draußen eine wundervolle Stimmung. Eine schöne Idee dazu: jede*r schreibt den Wunsch für das kommende Jahr auf ein Stück Papier und gemeinsam werft ihr dieses (natürlich in der Hoffnung, dass der jeweilige Wunsch wahr wird) in die lodernden Flammen.
  • Die Idee mit dem Lärm der Böller die bösen Geister des letzten Jahres zu vertreiben, lässt sich auch umweltfreundlicher umsetzen. Nehmt euch dafür einfach ein paar Töpfe, Pfannen und Holzlöffel und vertreibt sie um Mitternacht mit ordentlich Lärm. Achtet dabei aber natürlich auch auf die Nachbarn und Haustiere.
  • Das Geld, das für Feuerwerkskörper und Co. gespart wird, kann auch sinnvoll eingesetzt werden. Eine tolle Möglichkeit ist hier die Initiative ,,Brot statt Böller" von der Organisation Brot für die Welt, bei der du Geld an bedürftige Menschen spenden kannst.
  • Eine weitere Alternative ist die Initiative ,,Bäume statt Böller". Statt in das Silvesterfeuerwerk, kannst du hier in Waldaktien investieren und so den Aufbau sogenannter Klimawälder unterstützen.

Fackel

Doch neben dem Feuerwerk gibt es noch einige weitere Dinge, die sich an Silvester nachhaltiger gestalten lassen. Welche das sind und wie die Alternativen in puncto Nachhaltigkeit aussehen, haben wir im Folgenden für dich aufgelistet.

Silvester Deko nachhaltig gestalten

Natürlich ist es schön, das Zuhause entsprechend zu dekorieren und sich dadurch in Feststimmung zu versetzen. Dabei kannst du aber ganz getrost auf die Verlockungen der aktuellen Deko-Trends im Einzelhandel verzichten und auch Wegwerf Deko, wie Plastik-Luftschlangen, Marzipan-Schweinchen und Luftballons müssen nicht sein. Bastel stattdessen doch einfach deine eigene umweltfreundliche festliche Dekoration! Aus Altpapier lassen sich ganz tolle Luftschlangen und Girlanden basteln und Teelichter, sowie Elemente aus der Natur, wie Naturstein, Tannenzapfen und Pflanzen setzen die richtigen Akzente.

Beim Essen an die Umwelt denken

Nachdem der Tisch passend für diesen besonderen Abend dekoriert wurde, soll darauf selbstverständlich auch fein gespeist werden! Doch Silvester-Klassiker, wie Raclette oder Käse- oder Fleischfondue sind leider so gar nicht umweltfreundlich. Mit ein paar kleinen Tipps kannst du diese Gerichte aber auch ganz einfach nachhaltig gestalten.
  • Verzichte auch an Silvester auf Fleisch, Fisch und Wurst und bereite vegetarisches Raclette mit leckerem Gemüse zu. Vegan wird das Raclette mit veganem Käse-Ersatz.
  • Achte dabei im besten Fall auf bio, regionale uns saisonale Produkte.
  • Auch für Käse gibt es mittlerweile ganz wunderbare vegane Alternativen. Ein Rezept für köstliches veganes Käse-Fondue findest du übrigens hier.
  • Die Getränke zum Essen kannst du auch in Bio-Qualität kaufen, ganz egal ob es sich dabei um Bier, Wein oder Limo handelt.
  • Der Sekt zum Anstoßen muss nicht unbedingt aus Frankreich kommen. Es gibt auch ganz wunderbaren regionalen Schaumwein aus Deutschland. Achte hierbei am besten auf einen Korken aus Kork, statt aus Plastik.
  • Verzichte auf Plastikgeschirr oder Geschirr aus Papier für dein Silvesteressen. Solltest du nicht genug Geschirr zuhause haben, bitte deine Gäste doch einfach eigenes Geschirr und Gläser mitzubringen.
  • Statt Strohhalme aus Plastik zu verwenden, greife doch lieber auf die nachhaltige Mehrweg Trinkhalme aus Glas, Bambus oder Edelstahl zurück.
  • Auch Einweg Servietten lassen sich ganz wunderbar durch schicke Stoffservietten ersetzen.
Champagner

Aktivitäten für deinen Silvesterabend

Okay, für Essen und die Dekoration ist also schon mal gesorgt und auch für das Feuerwerk haben wir bereits genug Alternativen gefunden. Nun stellt sich nur noch die Frage, wie man die Zeit bis Mitternacht sinnvoll verbringt. Aber auch hier haben wir ein paar tolle Ideen für deinen Silvesterabend!

Wachsgießen oder Kaffeesatz lesen

Bleigießen gilt schon lange als bedenklich. Die Dämpfe, die beim Schmelzen des Bleis entstehen, sind gesundheitsschädlich und können das Zentralnervensystem, sowie die Intelligenz beeinträchtigen. 2018 wurde hier auch der maximal erlaubte Anteil an Blei auf 0,3 Prozent festgesetzt. Zuvor waren es immerhin bis zu 71 Prozent! Ein Hit für die Umwelt ist Bleigießen dennoch nicht. Eine nachhaltigere Alternative ist hier deshalb Kerzenwachsgießen. Dafür kannst du einfach Kerzenreste einschmelzen und die entstandenen Figuren interpretieren. Ebenfalls geeignet, um zu orakeln, was das nächste Jahr für euch bereithält, ist das Lesen von Kaffeesatz. Einfach Kaffee aufkochen und den Kaffeesatz auf eine Untertasse stülpen. In der Innenseite der Tasse könnt ihr dann aus den unterschiedlichsten Figuren die Zukunft lesen.

Selbstgemachte Glückskekse

Ein tolles und nachhaltiges Orakel sind außerdem selbstgemachte Glückskekse. Das Backen ist zudem super leicht. Du brauchst lediglich:
  • 90 Milliliter Wasser
  • 100 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Sojamehl
  • 140 Gramm Puderzucker
  • eine Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille
  • Sprüche oder Botschaften auf kleinen Zetteln
Die Zutaten werden zu einem flüssigen Teig vermengt und dann in kreisförmigen Kleksen auf das Backpapier oder die Silikonbackmatte gegeben. Das Backblech dann bei 150 Grad für etwa 15 Minuten in den Backofen schieben, sodass die Ränder der Klekse schön goldbraun sind. Den Zettel mit der individuellen Botschaft in die Mitte der Kreise geben und die noch weichen Kekse vorsichtig in der Mitte falten. Mithilfe eines Glasrandes kannst du die Enden der Kekse dann noch andrücken, um ihnen die typische Form zu geben. Kekse komplett aushärten lassen, verteilen und sich an den Reaktionen erfreuen!

Menü oder Buffet mit den Freund*innen

Es muss nicht immer eine große Party an Silvester sein. Vor allem in diesem Jahr, wo die Kontakte auf maximal zehn Haushalte beschränkt sind und die Pandemielage immer noch sehr angespannt ist. Verbringe den letzten Abend des Jahres deshalb einfach daheim mit ein paar Freund*innen und veranstaltet ein köstliches Menü. Dabei spezialisiert sich jede*r einfach auf einen Gang. Eine andere Option ist ein offenes Buffet, wobei jede Person einfach ihre oder seine jeweilige Spezialität zubereitet und ihr den ganzen Abend davon snacken könnt.
Dinner mit Freund*innen

Spieleabend mit der Familie

Natürlich lässt sich Silvester auch in einem noch kleinerem Kreis mit der Familie feiern. Testet doch die Spiele, die es zu Weihnachten geschenkt gab, Klassiker wie Tabu oder ein spannendes Krimi-Dinner.

Romantischer Abend zu Zweit

Verbringe mit deinem Partner oder deiner Partnerin einen romantischen Abend zu Zweit! Bereitet ein leckeres Dinner zu, dreht die Musik auf oder kuschelt euch zu eurem Lieblingsfilm ein. So ein Start in das neue Jahr kann auch mal ganz ruhig und entspannt aussehen.

Silvester alleine zelebrieren

Die absolute Königsdisziplin: Silvester alleine verbringen. Während die Meisten schon seit Wochen am Planen sind, kannst du dich auch einfach ganz bewusst dazu entscheiden, den Jahreswechsel nur mit dir selbst zu verbringen. Damit nimmst du dir den Stress und den Druck, dass dieser Abend etwas ganz Besonderes sein muss. Gehe Silvester einfach ganz entspannt an, esse lecker, leg dir eine Maske auf, lass dir ein Bad ein und lese ein spannendes Buch. Um dich auf das neue Jahr einzustellen, kannst du dir auch einfach ein paar Gedanken zu deinen Vorsätzen für 2022 machen. Ein paar Ideen für nachhaltige Neujahrsvorsätze findest du übrigens hier.

Silvester in der Quarantäne

Viele verbringen dieses Silvester aber auch ganz unfreiwillig alleine zuhause in Quarantäne. Aber auch das ist kein Grund zu Verzweifeln! Einen schönen Abend kannst du auch wann anders noch mit deinen Liebsten verbringen. Vermeide an Silvester aber am besten in Insta-Stories zu versinken und die Erlebnisse anderer deprimiert zu verfolgen. Sehe dem Abend ganz entspannt entgegen, mach es dir daheim gemütlich und verabrede dich mit deinen Liebsten zu einem entspanntem Video-Call.

Internationale Traditionen zu Silvester

Weitere tolle internationale Traditionen für deinen Silvesterabend findest du in diesem Artikel hier. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Silvester nach spanischem Vorbild, bei dem zu allen zwölf Glockenschlägen zu Mitternacht je eine Weintraube gegessen wird. Schafft man das, erwartet einen ein Jahr voller Glück und das können wir alle wahrscheinlich ganz gut gebrauchen. Eine nachhaltige Form des Vorhersagens wird auch in Tschechien zelebriert. Dort halbiert man einen Apfel und liest aus dem Gehäuse die Zukunft ab. Ein Gehäuse in Form eines Sternes steht für Glück, die Form eines Kreuzes hingegen bringt leider Unglück für das neue Jahr.

Silvester mit Rücksicht auf die Umwelt und aktuelle Hygienemaßnahmen

Ganz egal, wie du Silvester in diesem Jahr gestaltest, versuche dabei an die Umwelt zu denken und probiere doch einfach mal ein paar nachhaltigere und oft auch günstigere Alternativen aus. Vielleicht kannst du ja dann auch am ersten Januar direkt in den Veganuary starten! Beachte bei deiner Party, deinem Dinner oder gemütlichem Abend aber natürlich auch geltende Hygieneregeln und gehe lieber auf Nummer sicher, statt das neue Jahr in Quarantäne zu beginnen.
Mit diesen Worten wünschen wir euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen



Deutsch